Klopapierverstecker Klopapierverstecker

Klopapierverstecker

(auch: Klohut, Klopuppe, Klomütze, toilet paper cover)

Begriff wurde verifiziert durch Pelegrinus des Weisen

Die Grundnutzung des KPVs kennzeichnet sich dadurch aus, dass sich seine Form sehr einer (vollen) Rolle Toilettenpapier anpasst, damit diese sich in dem KPV verbergen kann.

Bei Ausgrabungen in der Region Tapatenien im Urstromtal fanden Wissenschaftler vor einigen Jahren das wohl älteste Modell eines KPVs. Lange rätselten sie ob des doch recht gut erhaltenen Fundstücks. Spezielle KPV-Forscher datieren diesen Ur-KPV auf etwa 20 v. Chr.

Die Wissenschaftler bestätigen, dass der KPV etwa bis Mitte des 13. Jahrhunderts in Vergessenheit geriet. Hier fand man ihn vornehmlich in der Oberschicht, aus Brokat, vergoldet etc. und war nur dem Adel vorbehalten, dem gemeinen Volk stand der KPV nicht zu.
So blieb es bis etwa zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Wieder geriet der KPV in die Versenkung, schuld daran waren die Kriegswirren.

Eine neue Blütezeit erlebte der KPV um 1960 herum, zog aus dem wohnlichen Hygienebereich auf die Hutablagen der Kraftfahrzeuge, wobei bei seiner Gestaltung keine Grenzen gesetzt wurden und die handarbeitlich begabten Ehefrauen ihre Männer auf Jahre hinaus mit ihren Häkelwerken ausstatteten.

Zum Ende der 1970er und zu Beginn der 1980er Jahre muss etwas geschehen sein, worüber sich die Wissenschaftler noch immer den Kopf zerbrechen: Der KPV verschwand aus den Kraftfahrzeugen und wurde nur noch heimlich in den Badezimmerschränken aufbewahrt - nur bei wichtigem Besuch bekam er seinen Ehrenplatz auf dem Toiletten-Spülkasten oder dem Fensterbrett.

Wieder dauerte es fast 30 Jahre, bis der Wert, die Schönheit und vor allem der große Nutzen der KPVs wiederentdeckt wurde.

Leider ist die Autoindustrie in der Zeit der KPV-Flaute dazu übergegangen, in ihrem modernen Autodesign die Hutablagen zu reduzieren und gar abzuschaffen.
Der Wunsch der Schar an KPV-Besitzern wird hier mit großer Sicherheit zukünftig ihren Einfluss auf die Autoindustrie haben.

Impressum